Schüler aus anderen Gemeinden sind kein Problem, sondern bringen Geld in die Gemeindekasse.

Mehr Schüler in Flintbek = Mehr Geld in der Gemeindekasse

Für jeden Schüler, der nicht in der eigenen Gemeinde zur Schule geht, zahlt die jeweilige Wohnortgemeinde an den entsprechenden Schulträger eine Kostenumlage, die anhand der Investitionen der einzelnen Schulen festgelegt wird.

Das bedeutet, dass wir für Schüler aus anderen Gemeinden, die sich für unsere Schule entscheiden, einen Schulkostenbeitrag durch deren Kommune erhalten. Im Haushalt 2020 sind diese Einnahmen mit 484.000,00 € eingeplant. Eine Summe, die durch Attraktivität der Schule steigerbar ist.

Selbst die Schüler aus den Amtsgemeinden, Techelsdorf, Böhnhusen und Schönhorst, bringen „ihren“ Schülerbeitrag mit in die Flintbeker Gemeindekasse.

Andersherum zahlt auch die Flintbeker Gemeinde für jeden Schüler, der nicht in Flintbek zur Schule geht, den Schulkostenbeitrag. Im Haushalt 2020 sind für Zahlungen an andere Schulträger 860.000,00 € eingeplant. Hier übersteigen die Ausgaben für unsere Schulkostenbeiträge die Einnahmen für die Gemeinde um 376.000,00 €. Geld, das in der Gemeinde bleiben könnte.

Darum beim Bürgerentscheid mit stimmen!