Zahlen. Daten. Fakten.

Für den Vergleich der verschiedenen Varianten gibt es ein umfangreiches Dokument der Firma DKC Kommunalberatung GmbH, das oft umgangssprachlich genannte und zitierte „Gutachten“, korrekt ist der Begriff „Realisierungs-und Beschaffungsvariantenvergleich“, welches in der Einwohnerversammlung im Mai 2019 zum Thema Schulentwicklung vorgestellt wurde.

Dieses wollen wir hier nicht nacherzählen oder im Detail erläutern. Wer es lesen möchte, kann es sich hier herunterladen. An dieser Stelle möchten wir nur die wichtigsten Ergebnisse zusammenfassen.

Varianten


Kostenermittlung


Wirtschaftlichkeitsvergleich


Kosten-Nutzen-Analyse

Alle Grafiken aus Erstellung eines Realisierungs- und Beschaffungsvariantenvergleichs zur Sanierung/Neukonzeption der Schule am Eiderwald Zwischenstand Wirtschaftlichkeitsuntersuchung aller Varianten, DKC Kommunalberatung GmbH, 2018

Unser Fazit

Die Varianten 2b und 2c (Neubau am alten Standort) wurden nie ernsthaft diskutiert und scheiden aus, weil dann für die komplette Bauzeit die gesamte Schule irgendwo anders provisorisch aufgebaut werden müsste. Es bleiben also die Varianten 1 (Sanierung) und 2a (Neubau an einem neuen Standort) übrig.

Die Variante 1 (Sanierung) schneidet sowohl bei der Wirtschaftlichkeitsbetrachtung als auch bei der Kosten-Nutzen-Analyse am schlechtesten von allen Varianten ab. Die Variante 2a (Neubau an einem neuen Standort) wird bei beiden Betrachtungen deutlich besser bewertet.

Warum sollten wir für unsere Kinder die schlechteste aller möglichen Variante wählen? Uns fällt kein vernünftiger Grund ein!

Darum beim Bürgerentscheid mit stimmen!